Mediathek (Kultur & Wissenschaft)

Aussenansicht Montafoner Heimatmuseum Schruns

Wir suchen dich - Heimatmuseum Schruns - Mitarbeit im Museumsempfang

Kassadienst/Shop/Administration – geringfügige Beschäftigung Das Montafoner Heimatmuseum in Schruns ist das größte Museum...weiterlesen

Urkunde Netza

Vergleich zwischen Alpe und Maisäß Netza 1729 - Originalurkunde an das Montafon Archiv übergeben

Im März 2023 wurde dem Montafon Archiv von Leo Mangard aus Gortipohl eine Urkunde zu einem Vergleich zwischen Alpe und Maisäß...weiterlesen

Tanzlaube in Gaschurn um 1912

Gaschurn als letztes Beispiel der Tanzlauben im Montafon

Seit dem 14. Jahrhundert gibt es in Vorarlberg Tanzhäuser. Der Historiker Franz Josef Weizenegger (1784-1822) spricht zu...weiterlesen

Ausschnitt aus dem Stammbaum Burger

Stammbaum des Vorgesetzten Johann Ulrich Burger – ein einzigartiges Dokument aus dem 19. Jh.

Der Heimatschutzverein Montafon hat im Winter 2022/23 aus der privaten Sammlung von Karl und Otwin Netzer sowie über Vermittlung...weiterlesen

Verleihung Kennzeichnung „Montafoner Baukultur" 2023

Verleihung Montafoner Baukultur 2023

Der Stand Montafon und der Heimatschutzverein Montafon bemühen sich seit vielen Jahren um den Erhalt der Montafoner Baukultur....weiterlesen

Zeichnung "Zimbaspitze"

Erstbesteigung der Zimba

Zur Erstbesteigung der Zimba: Ungewissheit über die Pioniertat der Vorarlberger Alpingeschichte Wenn man nahezu der gesamten...weiterlesen

Luchs und Wolf in der Chronik von Schleh

Bären, Luchse und Wölfe in der Montafoner Geschichte

Seit dem 16. Jahrhundert ist das Auftreten von Bären im Montafon dokumentiert. Bären, Luchse und Wölfe galten als gefährliches...weiterlesen

Scheibenschlagen in Gortipohl

„Schieba, Schieba öberie, wem söll denn dia Schieba sie?“ - Scheibenschlagen / Scheibenschießen im Montafon

Am ersten Sonntag der Fastenzeit, auch „Invocavit“ oder „Alte Fasnacht“ genannt, teilweise aber auch an anderen Sonntagen...weiterlesen

Vandans, Ortsansicht um 1935

Biographie einer Bergbauerntocher: Erinnerungen von Anna Egele

„Wir waren Bergbauern im Paznaun“ Anna Egele verbrachte den Großteil ihres Lebens im Montafon und betrachtet das Tal heute...weiterlesen

Sterbebuch St. Gallenkirch 1689

Die Lawinenkatastrophe 1689 im Montafon

Anfang Februar des Jahres 1689 ereignete sich die wohl schlimmste Lawinenkatastrophe der Montafoner Geschichte. In unzähligen...weiterlesen

1 | 2| 3| 4| 5| 6| 7| 8| 9| 10| > | >|